Auge Gottes - Unterdorf 4

Auf der nördlichen Gaupe des Landammannhauses (Unterdorf 4) ist das „allsehende Auge Gottes“. Es wird interpretiert, dass Gott alles sieht. Dargestellt wird es als ein von einem Strahlenkranz umgebenes Auge und von einem Dreieck umschlossen, das auf die Dreifaltigkeit Gottes (Vater, Sohn, hl. Geist) verweist.

Gott ist Mensch geworden

Gott ist Mensch geworden - auf die sanfte Art

Gotts ist Mensch geworden - ungepanzert

Gott ist Mensch geworden - ohne Abschreckung

Gott ist Mensch geworden - schutzlos souverän

Gott ist Mensch geworden - unterprivilegiert

Gott ist Mensch geworden - hart gelagert

Gott ist Mensch geworden - gar nicht verteidigungsbereit

Gott ist Mensch geworden - entwaffnend gütig

Gott ist Mensch geworden - der Erde zuliebe

 

Wolfgang Dietrich

Pfarramt Egg und Großdorf

6863 Egg, Pfarrhof 1

05512/2246, Fax -4

pfarre.egg@aon.at

pfarre.grossdorf@aon.at

 

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Dienstag, 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag, 8.30 - 11.00 Uhr