Kreuz - Unterbach 162

Herbert Hammerer (Molars) versprach als Dank für die Genesung seiner Lungenkrankheit ein Kreuz aufzustellen. Nach den schweren Kriegsjahren stellte er es Anfang der 50er Jahre auf. Heute steht es auf dem Grund von Maria und Siegfried Nagel.

Das hohe Holzkreuz hat ein Schindeldach und eine Rückwand hinter dem geschnitzten und gefassten Christus. Über ihm befindet sich eine Tafel mit der Inschrift „I.N.R.I.“ Das Kreuz ist mit drei Rundeisen im Boden verankert.

 

Metzler Gerda, Heimatkunde im Religionsunterricht. Kapellen, Bildstöcke und Wegkreuze in Egg.

Religionspädagogische Akademie der Diözese Innsbruck, Stams.

Religionspädagogisches Institut der Diözese Feldkirch, 2002, Seite 62-63

 

Und doch ….

Und doch gehst du ab, du fehlst.

Eine Lücke ist spürbar.

Und wenn sich auch alle noch so bemühen,

jeder guten Willens ist und alles und jedes tun.

Du fehlst.

Nicht, dass nur deine Arbeit fehlt,

nicht, dass der Lauf der Dinge nicht weitergehen würde,

nein, alles geht seinen Lauf.

Es gibt Menschen, die sagen "jeder ist ersetzbar".

Und doch ….

Wir erleben, wir spüren es,

DU fehlst,

denn DU bist nicht ersetzbar,

auswechselbar.

Denn DU bist einmalig.

 

Peter Feichtinger

Pfarramt Egg und Großdorf

6863 Egg, Pfarrhof 1

05512/2246, Fax -4

pfarre.egg@aon.at

pfarre.grossdorf@aon.at

 

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Dienstag, 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag, 8.30 - 11.00 Uhr