Kreuz - Bruggan 1015

Kreuz

 

gefasst von Wendelin Hammerer

 

Heimkehr aus dem 2. Weltkrieg

 

Herbert Helbock kümmerte sich - in Erinnerung an seine eigene gesunde Rückkehr aus dem 2. Weltkrieg - um dieses Kreuz. Er übernahm das Grundstück mit dem Wegkreuz von „Nägeles Margreth“, die dieses sehr alte Wegkreuz näher zum Wohnhaus versetzten ließ.

Es ist ein mächtiges Kreuz mit einem breiten Schindeldach und einem geschnitzten und gefassten Christuskorpus von Wendelin Hammerer, Großdorf. Über dem Christuskorpus ist eine Tafel mit der Inschrift „I.N.R.I.“ angebracht. Dies ist die Abkürzung für Jesus Nazarenus Rex Judaeorum (Jesus von Nazareth, König der Juden). Auf Grund von Kanalisierungsarbeiten 1988 war eine neuerliche Standortveränderung notwendig. Heute steht es etwas abseits und lädt zum Verweilen ein.

 

Metzler Gerda, Heimatkunde im Religionsunterricht. Kapellen, Bildstöcke und Wegkreuze in Egg.

Religionspädagogische Akademie der Diözese Innsbruck, Stams. Religionspädagogisches Institut der Diözese Feldkirch, 2002, Seite 59

Ich brauche ein Stück Freiheit

In einer weiten, ebenen Landschaft

die Einheit und Frieden ausstrahlt,

auf einem Berg,

wo ich rund um mich Abgrund spüren,

wo ich scheinbar niemand mehr erreichen kann.

 

Gott begegnen können

im Nebel

der mich einhüllt,

der schwer auf mir lastet.

Als Bild für eine Leiderfahrung,

die eine tiefe Wunde hinterlässt,

ich fühle mich ausgenutzt, verletzt,

Angst macht sich breit,

und ich ziehe mich immer tiefer und weiter in den dichten Nebel zurück.

 

Gott begegnen können

im Löwenzahn,

der wachsen will,

selbst den dicken Asphalt durchbrechen kann,

und Knospen und Blüten treibt.

Als Symbol für mich,

dass es trotz aller Leiderfahrung,

trotz aller Hoffnungslosigkeit

Hoffnung gibt.

Dann, wenn ich mich auf den Weg mache

mit meiner Enttäuschung,

mit meiner Verwundung,

um Neues zu wagen,

um Versöhnung wachsen zu lassen.

 

Tage der Stille 1988/89

Pfarramt Egg und Großdorf

6863 Egg, Pfarrhof 1

05512/2246, Fax -4

pfarre.egg@aon.at

pfarre.grossdorf@aon.at

 

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Dienstag, 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag, 8.30 - 11.00 Uhr