all dra

Sternsingeraktion

Übernachtung der Großdorfer Firmlinge

bei der Schlosserei Eberle, Hittisau

Übernachtung der Egger Firmlinge

Impressionen - heilige Woche

Kerzensegnung der Kindergärten

Erstkommunion in Egg

1.  Reihe – von li nach re

Daniel Lang, Bruggan

Mia Sutterlüty, Hub

Nina Fetz, Kohlgrub

Emma Waldner, Unterbach

Chiara Moosmann, Mühle

 

2.     Reihe

Pius Nenning, Grund

Julian Deronja, Rain

Jakob Rinner, Hubermöser

Paul Hammerer, Unterbach

Lena Metzler, Grub

Laura Lang, Stadlermöser

Pius Natter, Mühle

 

3.     Reihe

Fabian Ritter, Stadel

Kevin Elmenreich, Franz-Josefs-Höhe

Leonard Feldkircher, Hub

Florian Hammerer, Stadlermöser

Marcel Glawe, Ebenwald

Samuel Bentele, Heckisau, Großdorf

Marlon Schoffen, Hof

Erstkommunion in Großdorf

1. Reihe (von links nach rechts):

Hannah Gitzoller, Wieshalde

Samuel Voppichler, Wieshalde

Stephanie Stessl, Außerdorf

Bianca Sutterlüty, Dorf

Julia Giesinger, Unterstein

Jakob Baurenhas, Augsten

 

2. Reihe (von links nach rechts):

Isabella Meusburger, Oberdorf

Madlen Dorner, Stocker

Samira Eberle, Gebatz

Simon Heidegger, Oberdorf

Leo Metzler, Stocker

David Krämer, Außerdorf

 

3. Reihe (von links nach rechts):

Luka Metzler, Widin

Matteo Milz, Oberdorf

Lena Meusburger, Außerdorf

Hanna Sutterlüty, Dorf

Benedizieren - Alpsegnung

Ausflug Sozialkreis

Ministrantenlager

Feuerwehrprobe in der Arche

Start in ein neues Arbeitsjahr

Firmabschluß 2014

Sozialkreisausflug an den Alpsee

Erntedankfeier der Kindergärten

Spurensuche - Bibel im Wälderdialekt

Texte von Tone Franz, Musik: mixed horns

Pfarrwallfahrt ins Kloster Mehrerau

Hätte aber die Liebe nicht ...

Gedanken zu einer solidarischen Kirche - Abend mit Pfr. Elmar Simma

Was macht mich gläubig?

Abend mit P. Christoph Müller OSB

Klososunntag

Patrozinium und s'Märtle a dr Egg mit Klosohock

Adventfeier des Sozialkreises

Die wunderbare Zeit-vermehrung

Und er sah eine große Menge Volkes, 

die Menschen taten ihm leid,

und er redete zu ihnen von der unwiderstehlichen Liebe Gottes.

 

Als es dann Abend wurde, sagten seine Jünger:

Herr, schicke diese Leute fort, 

es ist schon spät, sie haben keine Zeit.

 

Gebt ihnen doch davon, so sagte er,

gebt ihnen doch von eurer Zeit!

 

Wir haben selber keine, fanden sie,

und was wir haben, dieses wenige, 

wie soll das reichen für so viele?

 

Doch war da einer unter ihnen, der hatte wohl noch fünf Termine frei, mehr nicht, zur Not, dazu zwei Viertelstunden.

 

Und Jesus nahm, mit einem Lächeln, 

die fünf Termine, die sie hier hatten, die beiden Viertelstunden in die Hand.

Er blickte zum Himmel, sprach das Dankgebet und Lob, 

dann ließ er austeilen die kostbare Zeit durch seine Jünger an die vielen Menschen.

 

Und siehe da: es reichte nun das wenige für alle.

Am Ende füllten sie sogar zwölf Tage voll mit dem, was übrig war an Zeit, das war nicht wenig.

 

Es wird berichtet, dass sie staunten.

Denn möglich ist, das sahen sie, Unmögliches bei ihm.

 

Lothar Zenetti

Pfarramt Egg und Großdorf

6863 Egg, Pfarrhof 1

05512/2246, Fax -4

pfarre.egg@aon.at

pfarre.grossdorf@aon.at

 

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Mittwoch, 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag, 8.30 - 11.00 Uhr