Konzert des Musikvereins

Advent im Sozialkreis

Roratefrühstück in Großdorf

Christbaumzauber am Elias Brügel

Nikolausaktion 2016

Bowlen mit den großen Ministranten von Egg und den Begleitern vom Ministrantenlager

Sozialkreisausflug der Pfarre Großdorf zum Sunnahof nach Göfis, am 12.10.2016

Pfarrausflug Egg und Großdorf auf die Insel Reichenau, am 01.10.2016

Ministrantenlager Egg und Großdorf 2016

Vom 28. - 31. August 2016 waren die Ministranten von Egg und Großdorf mit Begleiterinnen aus beiden Pfarreien im Ferienhaus Domig in Faschina.

"Kapellen- und Bildstock-Wanderung der Volksschule Großdorf

Bogenschießen der Ministranten

Leuchtende Bilder

Kinderkirche

Gerade im Sommer sind wir viel unterwegs – mit dem Fahrrad, beim Wandern, mit dem

Kinderwagen, … Wir vertrauen, dass Gott alle unsere Weg mitgeht – egal wohin uns der Weg führt. Dass es uns auf unserem Weg gut geht, darum bitten wir mit dem Segen für uns mit unseren Fahrzeugen.

Eindrücke der Firmvorbereitung

300 Jahr Kuratie Großdorf

Laut Stiftungsurkunde aus dem Jahr  1716 erfuhr Großdorf am

21. Mai 1716 die Erhebung zur Kuratie, das heißt,

dass wir Großdorfer einen eigenen Seelsorger bekamen. Die Erhebung zur selbständigen Pfarre war am

5. Juli 1883.

 

Wir freuen uns, mit euch zu feiern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag, 22. Mai 2016

10.00 Uhr Festgottesdienst mit Bischof Benno Elbs

musikalische Gestaltung: Kirchenchor Großdorf

anschließend Frühschoppen, Mittagessen im Landammannsaal

mit dem Musikverein Großdorf

Kuchen und Kaffee

 

Danke allen, die vorbereitet, organisiert und mitgewirkt haben!

Erstkommunion Egg

Erstkommunion Großdorf

Suppentag Großdorf

Familiensegnung Großdorf

Sternsingeraktion 2016

Pfarramt Egg und Großdorf

6863 Egg, Pfarrhof 1

05512/2246, Fax -4

pfarre.egg@aon.at

pfarre.grossdorf@aon.at

 

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Dienstag, 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag, 8.30 - 11.00 Uhr

Gott,

du hältst deine Hand

über mich,

sie ist größer,

als ich begreifen kann;

sie ist mächtiger

und zuverlässiger,

als ich mir vorstellen kann.

Sie trägt und hält mich.

 

Gott,

hier sind meine Hände,

nicht sehr groß,

nicht sehr stark.

 

Lehre sie

das Tragen und Segnen,

das Festhalten

und Loslassen

zur rechten Zeit.

 

Öffne meine Hände,

dass sie Schalen werden,

die deine Barmherzigkeit

empfangen können;

dass sie sich

denen entgegenstrecken,

die Hilfe brauchen;

dass sie sich falten

zur Fürbitte für andere

und zum Dank

und Lobpreis

deiner Liebe.

 

Ich lege

meine Hände

in deine Hand.