Kreuz - Ebenwald 106

Das Wegkreuz in Ebenwald wurde anstelle der verfallenen Pestkapelle schon im 19. Jahrhundert errichtet. Die Familie Moosbrugger (Ebenwald) ist heute im Besitz dieses Kreuzes und ließ es 1982 renovieren. Das Schindeldach wurde vom Ebenwalder Tischlerlehrling Thomas Hohenegg in seiner Lehrwerkstatt bei Josef Meusburger, Unterbach, erneuert. Für die übrigen Renovierungskosten kam die Familie Moosbrugger auf. Der geschnitzte Christuskorpus und das Holzkreuz mit Rückwand ist von Bäumen, Sträuchern und Efeu umrahmt.

 

Metzler Gerda, Heimatkunde im Religionsunterricht. Kapellen, Bildstöcke und Wegkreuze in Egg. Religionspädagogische Akademie der Diözese Innsbruck, Stams. Religionspädagogisches Institut der Diözese Feldkirch, 2002, Seite 65

 

Raum für meine Seele

Bei dir allein

kommt meine Seele zur Ruhe

von dir

kommt meine Hoffnung

 

Ich will nicht mehr außen suchen

was ich  mir in meinem Inneren schenken lassen kann

 

Meine Unruhe werde ich überwinden

wenn ich wage die Stille auszuhalten

wenn ich lernen einen Umgang mit mir zu suchen

 

Im Dasein

im Ausruhen

im Genießen

im Entdecken meiner schöpferischen Fähigkeiten

 

So kann ich zur Ruhe kommen

hoffend, mein Leben durch dich vertiefen zu lassen

 

Amen

Pfarramt Egg und Großdorf

6863 Egg, Pfarrhof 1

05512/2246, Fax -4

pfarre.egg@aon.at

pfarre.grossdorf@aon.at

 

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Mittwoch, 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag, 8.30 - 11.00 Uhr