Die Feier der Taufe

Voraussetzung für die Taufe eines Kindes ist, dass den Eltern der christliche Glaube etwas wert ist. Da die Taufe Eingliederung in die Kirche ist, gehört Kirchenzugehörigkeit logisch dazu. Mindestens ein Elternteil muss Mitglied der katholischen Kirche sein, d.h. darf nicht ausgetreten sein.

Die Paten müssen Mitglieder der katholischen Kirche sein und dürfen nicht ausgetreten sein.

 

Taufanmeldung

spätestens 2 Wochen vor der Taufe im Pfarrbüro zu den jeweiligen Öffnungszeiten

 

notwendige Dokumente

Geburtsurkunde des Kindes, ggf. Trauungsurkunde

 

Taufgespräch

nach Vereinbarung in der Woche vor der Taufe, dazu eingeladen sind die Eltern, sowie die Paten.

 

Tauftermine

Im Normalfall ist am 1. Sonntag im Monat um 13.30 Uhr Taufe in Egg und um 14.30 Uhr Taufe in Großdorf. Außerdem ist die Taufe nach Absprache in jeder Messe möglich.

 

Taufort

Die Taufe ist nur in der Pfarrkirche möglich. Außerhalb der Pfarrkirche kann die Taufe nur innerhalb einer Messe stattfinden (das gilt besonders für die die Kapelle Ittensberg und die Vinzenzkapelle im Sozialzentrum).

Gott ist Mensch geworden

Gott ist Mensch geworden - auf die sanfte Art

Gotts ist Mensch geworden - ungepanzert

Gott ist Mensch geworden - ohne Abschreckung

Gott ist Mensch geworden - schutzlos souverän

Gott ist Mensch geworden - unterprivilegiert

Gott ist Mensch geworden - hart gelagert

Gott ist Mensch geworden - gar nicht verteidigungsbereit

Gott ist Mensch geworden - entwaffnend gütig

Gott ist Mensch geworden - der Erde zuliebe

 

Wolfgang Dietrich

Pfarramt Egg und Großdorf

6863 Egg, Pfarrhof 1

05512/2246, Fax -4

pfarre.egg@aon.at

pfarre.grossdorf@aon.at

 

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Dienstag, 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag, 8.30 - 11.00 Uhr